Regionale Energiewendeszenarien und Verflechtungsbeziehungen in Berlin und dem Landkreis Spree-Neiße (Download)

Die nachhaltige Umsetzung der Energiewende kann nur im gesellschaftlichen Kontext betrachtet werden. In ihrer konkreten Ausgestaltung nimmt die kommunale Ebene dabei eine zentrale Rolle ein. Vor dem Hintergrund des nunmehr klaren Auftrags des Bundesverfassungsgerichtes an die politischen Entscheidungsträger*innen, Klimaneutralität in Deutschland bis 2045 zu erreichen, entwerfen wir in ESRa-Arbeitspaket 4 (AP 4) narrative Szenarien eines best case, worst case und most-likely case Szenarios der Energiewende in den beiden Projektregionen Berlin und Spree-Neiße.

Der vorliegende Projektbericht bietet ein mögliches Spektrum hochaktueller, sozialräumlicher Szenarien mit Blick auf die Akzeptanz der Energiewende in Berlin und Spree-Neiße und leistet damit einen Beitrag zu einer Debatte, die bislang vornehmlich technisch motiviert ist. Hiermit wird ein wichtige Stoßrichtung für eine gesellschaftlich getragene und ambitionierte Umsetzung der Energiewende geleistet.

Autor*innen
Eva Eichenauer, Janne Irmisch, Dr. Peter Ulrich, Ulrike Damerau, Jana Karras, Tim Langenhorst, Dr. Aleksandra Novikova